Korschenbroicher Optiker hilft Augenärzten in Afrika

Korschenbroicher Optiker hilft Augenärzten in Afrika

Mitte Februar fliegt der pensionierte Optikermeister Max Heinrichs aus Korschenbroich für einige Wochen nach Kamerun. Er macht dort keinen Urlaub, sondern reist als Vorstandsmitglied des Korschenbroicher Vereins „Augenhilfe Afrika“ auf eigene Kosten dorthin, um mit seinem Fachwissen sowie seinen Kontakten zur Industrie und Kollegen die einheimischen Augenärzten Dr. Raoul Cheuteu und Dr. Gilles Kagmeni beim weiteren Ausbau der dortigen Optikerwerkstatt in Ambam zu helfen.

weiterlesen bei rp-online.de

Dieser Beitrag erschien am 07.02.2018 in der Rheinischen Post.

Korschenbroicher Optiker hilft Augenärzten in Afrika