Die Gründungsmitglieder im Anker in Korschenbroich

Die Gründer sind aktive Mitglieder mit Fachverstand und wertvollen Netzwerken

Gründungsversammlung am 16.09.2013
Gründungsversammlung am 16.09.2013

Ein kleiner, aber engagierter Kreis von 18 Gründungsmitgliedern steht hinter der Augenhilfe Afrika. Ziel des Vereins ist es nicht, möglichst viele passive Mitglieder zu rekrutieren, sondern Aktive, die sich mit Fachverstand und Motivation einbringen möchten. Vor allem verfügen diese Gründer allesamt über wertvolle Netzwerke, die sie auch für den neuen Verein als Plattform nutzen möchten.

Ein ganz wichtiger Partner und Mitbegründer ist auch Prof. Dr. med. Gunter Konrad aus Mönchengladbach. Er ist nicht nur medizinischer Berater des Vereins, wofür er als ehemaliger Ärztlicher Direktor des Klinikums „Maria Hilf“ und Chefarzt der Urologie prädestiniert ist. Prof. Konrad ist auch ein seit fünf Jahrzehnten erfahrener Busch-Arzt und Entwicklungshelfer. Er weiß aus seiner Erfahrung mit den Asmat in West-Papua, Indonesien, wie man Vertrauen zu den Einheimischen aufbaut. Er weiß aber vor allem auch, wie Hilfe zur Selbsthilfe, wie eine nachhaltige Entwicklung da zu leisten und aufzubauen sind, wo die Not am größten ist. Er wird der Augenhilfe Afrika sicherlich wertvolle Aufbauhilfe leisten können.

Die 18 Gründungsmitglieder der Augenhilfe Afrika sind : Margarethe Aretz-Schmitz, Rosemarie Bernauer, Arwed Bommes, Dr. med. Raoul Edgard Cheuteu, Josef Cremer, Max Heinrichs, Ralf Heinrichs, Marco Heuter, Peter Holzenleuchter, Tülay Kocer, Prof. Dr. med. Gunter Konrad, Alexander Nickolay, Fritz Otten, Heiner Otten, Heinz-Josef Rebig, Dr.-Ing. Franz Thoren, Horst Thoren, Gundhild Tillmanns

 

Die Gründungsmitglieder im Anker in Korschenbroich