Interview mit Raoul Cheuteu: Augenhilfe trotz politischer Krisen

Interview: „Augenhilfe“ trotz politischer Krisen

Der Kameruner Augenarzt und Schützenbruder Dr. Raoul Cheuteu ist nach Unges Pengste in Korschenbroich nun in seine Heimat zurückgekehrt. Dort will er weiterhin mit den Geld- un Sachspenden vom Niederrhein im Auftrag der „Augenhilfe Afrika“ bei Operationskampagnen bedürftige Blinde heilen. Doch er kehrt auch in ein krisengeschütteltes Land zurück.

Dieses Interview erschien am 26.05.2016 in der Rheinischen Post.

Interview mit Raoul Cheuteu: Augenhilfe trotz politischer Krisen