Zu Unges Pengste dankt die Augenhilfe Afrika für Lichtblicke

Zu Unges Pengste dankt die Augenhilfe Afrika für Lichtblicke

Während  manch  einer  „noch  einen Koffer  in  Berlin“  haben  soll,  so  hat der farbige Schützenbruder Dr. Raoul Cheuteu  aus  Kamerun  immer  noch eine Schützenuniform in seiner Zweit-Heimat  Korschenbroich.  Auch  zu „Unges Pengste 2015“  darf Schützenbruder Raoul natürlich nicht fehlen – zum  Marschieren,  Mitfeiern,  aber auch zum Berichten, was er mit Unterstützung  der  Schützeninitiative „Augenhilfe Afrika“  im Kampf gegen den Grauen Star bewirken konnte.

Dieser Beitrag erschien in „Der Schützenbruder“, Ausgabe 05/2015.

Zu Unges Pengste dankt die Augenhilfe Afrika für Lichtblicke

Zu Unges Pengste dankt die Augenhilfe Afrika für Lichtblicke